Today for tomorrow
Today for tomorrow

Produktentwicklung

Erfahren Sie mehr...

Die Produktentwicklung von Rich. KLINGER Dichtungstechnik umfasst statische Weichstoffdichtungen der Gruppen Faserstoffplatten, PTFE, Graphit und Glimmer. Am Standort Gumpoldskirchen angesiedelt, repräsentiert diese Abteilung die zentrale Entwicklungskompetenz des Unternehmens und ist zudem durch ihr Know-how über die gesamte KLINGER Gruppe hinweg für die Produktentwicklung im Bereich Dichtungen verantwortlich.

Abbildung der Produktionsprozesse

Infrarotspektroskopie an z.B. Rohstoffen

Das eigens für diesen Zweck errichtete Technikum bildet reale Produktionsprozesse im Kleinmaßstab detailgetreu ab. Kleinst- und Kleinmengen sowie Pilotserien können hier gefertigt und im Anschluss direkt in die vor Ort befindliche Produktion integriert werden. Zur Verfügung stehen dafür diverse Anlagen wie etwa Mischer, Rührer, Kalander, Mühlen, Pressen, Extruder und unterschiedliche Öfen zum Tempern, Trocknen oder Sintern. Als prüftechnische Einrichtung steht das Technikum unter anderem für Rheometer-, Photometer- und Mikroskopuntersuchungen sowie für FTIR-,TGA- und Siebanalysen zur Verfügung.

Patentwesen

Stereomikroskop und dazugehörige Probenvorbereitung

Darüber hinaus ist die Entwicklungsabteilung für das Patentwesen zuständig und arbeitet eng mit Rohstofflieferanten und dem Einkauf der KLINGER Gruppe zusammen. Unterschiedliche Projekte werden in Kooperation mit Universitäten und Hochschulen durchgeführt, die Abteilung dient daher auch als Ausbildungspartner und trägt damit maßgeblich zur sozialen Verantwortung des Unternehmens bei.

Innovation und Entwicklungstätigkeiten

Exemplarisch einige Rohstoffe aus den komplexen Rezepturen von KLINGERSIL® (Elastomer, Fasern, Füllstoffe, Pigmente…)

Schwerpunktmäßig beschäftigt sich die Produktentwicklung der KLINGER Dichtungstechnik mit zahlreichen Aufgabenstellungen: Dazu gehören die Auswahl und Beurteilung geeigneter Rohstoffe sowie die Anpassung oder Entwicklung neuer Fertigungsverfahren und Produkte. Dabei fokussiert sich die Produktentwicklung nicht nur auf Produkte aus dem eigenen Haus, sondern entwickelt auch spezifische Lösungen und Produkte auf Basis individueller Kundenanforderungen. Neben Innovation und Entwicklungstätigkeiten stehen Produktzulassungen für eine weitere Kernkompetenz der Abteilung.

Referenzliste Produktentwicklungen

Vergrößerte Darstellung des „schwammartigen“ Querschnitts von KLINGER®top-chem 2000soft
  • KLINGER® Quantum mit FDA Zulassung
  • KLINGER® Thermica
  • KLINGER® Compensil
  • KLINGER® top-chem2000soft
Zum Seitenanfang navigieren